Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weitere Einstellungen

Stammbuch

Halter: Brunschwitz, Carl Sigemund
Mediziner aus Breslau, studierte ab 1744 in Halle Medizin bei Johann Juncker (1679-1759), 1747 promovierte Brunschwitz bei Juncke
328, 10,2 x 16,9 cm
Titel: ALBUM HOCCE AMICORUM| AETERNA DEVOTIONE COLENDORUM| NOMINIBUS| LONGE CARISSIMIS DICATUM VULT| OBSEQUIOS CULTOR| CARL SIGEMUND| BRUNSCHWITZ| 1742
Laufzeit: 1748-1742
Eintragsort: Bratislava, Breslau, Halle (68), Jena, Leipzig, Magdeburg, Merseburg, u.a.
Einträge: 116
Buchschmuck: Titelblatt auf Pergament: Titel im kolorierten mit farbiger Blumenkartusche; 1 lavierte Federzeichnung (aufmontiert) S. 209; 1 Trompe-l'oeil S. 217.
Stammbucheinträger: Joachim Christian Baetge (1726-1796, Jurist); Johann Caspar Decovius (Pfarrer im schlesischen Bärsdorf-Trach bei Liegnitz); Magnus Adolph v. Eberhardt (1748-1774, schlesischer Schriftsteller); Gottlieb Fuchs (1723-1800, Theologe); Gottfried Wilhelm Hagen, Christian Gottlieb Kratzenstein (1723-1795, Naturforscher); Johann Heinrich Kratzenstein (1728-1790?, Jurist, Prof. in Helmstedt); Samuel Abraham Lauterbach (1728-1794, Theologe); Polykarp Friedrich Leyser ((1724–1795, Mediziner, Hofrat); Karl Ludwig Meckelburg (später gothaischer Leibarzt und Physikus in Altenburg), Johann Regius, Johann Andreas Reich, Karl Jaroslaw Paczensky v. Tenczin (1727-1792, Gutsbesitzer und Privatgelehrter); Johann Friedrich Andreas Schultze Erdmann Tschulcke, Friedrich Christian Juncker (1730-1770, Mediziner); Johann Christoph Walther (1721-1792, Theologe); Johann Jakob Zuberbühler (1723-1803).
Signatur: Yg St. 8° 66/18
Einband: Ganzlederband; lackiertes Leder über Pappe; 3 erhabene Bünde; Streicheisenlinien, Rollen- und Plattenstempel (Goldpressung); Rückenprägung mit Plattenstempel und Filete (Goldpressung); Stehkantenverzierung; zweifarbige Kapitale; Goldschnitt.
Sonstiges: Exlibris der Vorbesitzers (Stula) und alte Signatur: 211, im Vorderspiegel; Pergamenttitelblatt; Papier gebräunt und fleckig, Buchblock angebrochen; loses Blatt S. 301/302; Buchblock angebrochen; Einband mit Gebrauchsspuren, Rückenbezug brüchig; Ecken und Kanten berieben und bestoßen.

zurück zur Übersicht